Imperial College London Studie – Sterblichkeit

Nochmal sehr wichtige Imperial College London Studie, wie viele. In Entwicklungsländern mit junger Bevölkerung ist SarsCov Sterblichkeit niedrig. Aber in high income Ländern mit alter Bevölkerung sterben 1,15% der Infizierten. Das gilt auch für uns. An dieser Statistik ändert auch Streecks „Gangelt Studie“ nichts. Die Bewohner der Pflegeheime und auch viele Ältere oder Vorerkrankte haben in Gangelt keinen Karneval gefeiert. Die Studie ist nicht repräsentativ. Es wird immer klarer: SarsCov 20 mal so tödlich wie Grippe.

Report 34 – COVID-19 Infection Fatality Ratio Estimates from Seroprevalence

Hinweis zu coronabedingten Langzeitschäden

Diese US-Studie gibt einen Hinweis, weshalb #Long_Covid schwer zu heilen ist, wenn überhaupt. Es bilden sich oft Autoantikörper wie bei Rheuma oder Lupus. Der Körper greift sich quasi chronisch selbst an, wenn das Virus schon längst eliminiert ist.

Broadly-targeted autoreactivity is common in severe SARS-CoV-2 Infection, medRxiv,  Matthew C. Woodruff1,3, Richard P. Ramonell2,3, F. Eun-Hyung Lee2
, Ignacio Sanz1

Friedenspreis für meinen Doktorvater Amartya Sen

Amartya Sen war einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben. Als mein Doktorvater hat er auch meiner Arbeit eine Richtung gegeben. Es ist Aufgabe der Wissenschaft, auf der Seite der Armen und Benachteiligten zu stehen. Armut geht jeden von uns an. Viele Wissenschaftler und Intellektuelle überschätzen ihr Glück, ihre Privilegien. Halten Arme für andere Spezies. Amartya Sen wurde nicht müde, diese Sicht, die auch unbewusste Ängste beschreibt, zu kritisieren. Gerade heute, im Zeitalter von Corona und Klimawandel gilt: Wissenschaftler müssen Verantwortung tragen. Corona-Impfstoffe müssen auch an alle Armen gehen. Gegen den Klimawandel können sich die Armen am wenigsten schützen. Daher müssen Wissenschaftler sich auch politisch für Klimaschutz engagieren, so wie es Amartya Sen vorgelebt hat.

Bericht vom Spiegel